Ratgeber

Videoschnitt Hardware – Was brauche ich um Videos zu schneiden?

User Frage von Sonnenscheiner zur Hardware für Videoschnitt

Hallo,
ich bin zufällig auf Deiner Website gelandet.

Was mir bei Notebokks und PCs auffällt, es geht nur um Gaming und entsprechende Grafikkarten hierfür. Was völlig unterbelichtet ist, ist die Ausstattung für Videoschnitt. Wenn ich PC-Bauer frage, welche Karte ich z. B. für Full HD Videoschnitt benötige, dann gibt es 2 Standardantworten.

Entweder kann man die beste Gamingkarte auch Videoschnitt verwenden, oder bei Videoschnitt kann man Abstriche bei der Gaming Performance machen. Eine konkrete Antwort gibt es offenbar nicht. Das heißt für mich, dass Gamingkarten im Vordergrund stehen, weil der Markt für Provisionsverkäufe viel größer und damit profitabler ist oder dass im Grunde niemand Ahnung von dem konkreten Thema hat.

Mich würde ein Bericht über die Anforderungen für Karten im Videoschnitt brennend interessieren, z. B. welche Karte warum. Vielleicht hast Du zumindest eine konkrete Empfehlung oder einen Bericht in der Pipeline.

Gruß
Der Sonnenscheiner

Die richtige PC Hardware für professionellen Videoschnitt finden!

Grundsätzlich kann mann problemlos richtig viel Geld ausgeben, um sich eine Höllenmaschine für den Videoschnitt zu kaufen! 10.000 Euro nur für eine Grafikkarte ist hier gar kein Problem! Aber der Artikel soll hier mehr Informationen über ein Videoschnitt-System geben, dass sich normal sterbliche auch leisten können!

Grundsätzlich geht es immer, um die Videoschnitt Software die genutzt wird und ob diese die GPU (Grafikkarte) oder die CPU (Prozessor) für die Bearbeitung und des späteren Rendern nutzt!

Ich selbst nutze für Videoschnitt & Videobearbeitung Davinci Resolve, dass es kostenlos gibt. Hier wird beim Rendern des Films die CPU Leistung genutzt und für den Schnitt unterstützt die GPU. Mein Ausgangsmaterial ist immer 4K mit 25-60 FPS.

Welche Grafikkarte für Videoschnitt?

Es kommt auf das Videomaterial an, dass du schneiden willst! Je mehr Grafikkartenspeicher du hast, um so schneller und flüssiger kannst du arbeiten. Auch die Zeit zum fertigstellen des Videos (Rendern), wird sich verkürzen.

Für Full-HD Videos solltest du mindestens 6 GB VRAM Grafikkartenspeicher haben! Bei 4K Videos Minimum 8 GB besser noch 11 GB oder mehr! Oder mehr wäre die AMD Radeon 7 mit 16 GB, oder NVIDIA TITAN RTX mit 24 GB VRAM. Alternativ kannst du auch eine NVIDIA Quadro P5000 mit 16 GB VRAM nutzen. Die teuersten und besten Grafikkarten kannst du dir bei AMAZON ansehen, die sind aber mit rund 15.000 Euro nicht bezahlbar 😉

Kauftipp ist die RADEON VII die aktuell rund 570 Euro kostet! Sie bietet dir 16 GB VRAM und eine Taktfrequenz von 1000 MHz mit dem schnellen HBM2 Grafikspeicher! Gesagt werden muss aber, dass sie beim Spielen schlecht abschneidet, dafür aber beim Videoschnitt punktet!

Technische Daten RADEON VII

Allgemein:
GPU Modell:Radeon VII
Codename:Vega 20 XT
Schnittstelle:PCIe 3.0 x16
GPU Anzahl:Single GPU
GPU Takt:1400MHz
Boost Takt:1750MHz
Shader Model:6.2
Anzahl der Streamprozessoren:3840 Einheiten
Fertigungsprozess:7nm
Speicher:
Grösse des Grafikspeichers:16GB
Grafikspeichertyp:HBM2
Grafikspeicher Taktfrequenz:1000MHz (HBM2)
Grafikspeicher Anbindung:4096Bit (HBM2)
Video:
Anschlüsse der Grafikkarte:1xHDMI 2.0, 3xDisplayPort
Verschiedenes:
Direct X Version:12.1
OpenGL Version:4.6
Kühlung der Grafikkarte:Aktiv
Stromversorgung:2x 8pin
Max. Stromverbrauch:300W
Grafikkarten Bauform:Dual Slot
Verpackung:Retail
Besonderheiten:AMD Eyefinity, AMD FreeSync 2 HDR, AMD TrueAudio, LED-Beleuchtung, VR Ready Premium

Wie viel Arbeitsspeicher für Videoschnitt?

Viel besser gesagt ganz viel! Egal wie viele Grafikkarten verbaut sind und wie schnell auch der Prozessor sein mag! Wenn zu wenig Arbeitsspeicher verbaut ist, dann wird das gesamte Videoschnitt-System ausgebremst!

  • Für Full-HD Videoschnitt Minimum: 8 GB RAM (3200 MHz DDR4) besser 16 – 32 GB
  • Für 4K Videoschnitt Minimum: 16 GB RAM (3200 MHz DDR4) besser 32 – 64 GB
  • Für 6K Videoschnitt Minimum: 32 GB RAM (3200 MHz DDR4) besser 64 – 128 GB
  • Für 8K Videoschnitt Minimum: 64 GB RAM (3200 MHz DDR4) besser 128 – 256 GB

Welche CPU für Videoschnitt?

Hier kommt es in erster Linie auf die Anzahl der Kerne an, mehr ist besser und viel ist super! Natürlich ist auch die Geschwindigkeit pro Kern mit ausschlaggebend!

  • Für Full-HD Videoschnitt Minimum: 8 Kerne mit 3.5 GHz
  • Für 4K Videoschnitt Minimum: 8 Kerne mit 4.3 GHz
  • Für 6K – 8K Videoschnitt Minimum: 12 Kerne ab 3.2 GHz

Ich selber nutze folgende CPU

Optimal für Videoschnitt ist derzeit der AMD Ryzen 3900X besser noch der AMD Ryzen 3950X da diese sehr viele Kerne haben und in allen Benchmarks gerade für Videoschnitt immer besser sind als INTEL CPUs. Hier stimmt das Preis-Leistung-Verhältnis!

Welche Festplatten für Videoschnitt?

Da das Videomaterial gerade in 4K ganz schnell mehrere GB groß werden kann ist es sehr wichtig, dass das Videoschnittprogramm die Videos schnellst möglich lesen kann! Hier empfiehlt sich auf jeden Fall eine schnelle NVMe m.2 SSD Festplatte mit mindestens 3500 MB/s im Lesen!

Wer ein AMD x570 Mainboard bzw. schon die PCIe 4.0 Schnittstelle auf dem Mainboard hat (später auch die Z490 Mainboards) der kann auch die schnelleren m.2 Festplatten nutzen mit bis zu 5000 MB/s im Lesen! Lese hier Schnellste m.2 SSD die Seagate FireCuda 520 5000/4400 MB/s

Damit du aber alle Videos auf deinem PC speichern kannst brauchst du auch sehr viel Platz! Ich nutze dazu eine 4 TB interne HDD von Western Digital und eine 4 TB externe Festplatte auch von WD zur Datensicherung der internen Festplatte! WD Blue 4TB Interne Festplatte.

Wenn ich ein Video schneiden will, so kopiere ich mir als erstes die Videos von der HDD Festplatte auf die SSD Festplatte und importiere sie dann von der SSD Festplatte in das Videoschnittprogramm! So habe ich voll Performance im Videoschnitt! Ich selber nutze die Samsung EVO 970 Plus m.2 SSD mit 500 GB.

Meine PC Konfiguration für 4K Videoschnitt mit Davinci Resolve

Die Videobearbeitung läuft problemlos flüssig und macht sogar echt Spaß! Zum Test habe ich 320 GB  Videomaterial in 4K ins Videoschnittprogramm geladen und es war gar kein Problem, es hat einen kurzen Moment gedauert, fertig!

Mein neues Setup für einen Gaming / Videoschnitt PC wäre aktuell folgendes:

Fazit Hardware für Videoschnitt?

Sonnenscheiner, ich denke ich konnte dir nicht den Artikel liefern den du dir gewünscht hast, da es bei Videoschnitt nicht nur um die Grafikkarte geht! Es muss immer alles zusammen passen!

Eine 2000 Euro teuere Grafikkarte macht einen 400 Euro PC einfach nicht zu einem Videoschnitt-Monster 😉 Wie sagt man immer so schön, eine Kette ist nur so stark, wie das schwächste Glied! Und so ist es auch beim Videoschnitt PC.

Wenn deine CPU 4-6 Kerne + 16 GB RAM und eine SSD Festplatte verbaut hat dann benötigst du eine Grafikkarte mit 6 GB VRAM für Full-HD Videoschnitt. Mögliche Grafikkarten wären:


Abonnieren nicht vergessen!


Abonnieren
Klicke unten Rechts auf die Glocke und verpasse keine News und Angebote mehr! Benachrichtigung auf dem Smartphone / Tablet und PC, sobald es etwas NEUES gibt!

Broschei

Ich betreibe diesen Blog hauptberuflich. Wenn dir diese Seite gefällt, würde es mich freuen wenn du hier deine Produkte bestellst. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren

Back to top button
Close