Ratgeber

RYZEN 3700X übertakten – Overclocking Anleitung

Den AMD Ryzen 7 3700X richtig übertakten und das maximale herausholen. Hier meine Anleitung zum Overclocking! Der 3700X arbeitet mit 8x 3.60 GHz und im Boost mit maximal 4.40 GHz. Zum Benchmark Testen kannst du dir hier alle Benchmark Test herunterladen:

Was schafft der Ryzen 3700X ohne übertakten?

Im Cinebench R15 Benchmark Test kommt der 3700X auf rund 2055 cb Punkte! Hier mal als Referenzwert, was andere CPUs machen:

ModellCinebench R15
AMD Ryzen 36001535 cb (Standard)
i7-8700K1600 cb (5 GHz)
Ryzen 36001620 cb (4.1 GHz)
Ryzen 3700X2059 cb (Standard)
i9-9900K2151 cb (5 GHz)

Anleitung 3700X übertakten

Im MSI BIOS gehst du in den Advanced Mode (F7 Taste). Auf der linken Seite findest du dann die Einstellungen OC!

  1. Wähle unter OC Explore Mode = Expert aus!
  2. CPU Ration auf = 41
  3. A-XMP = Profile 1
  4. CPU Core Voltage = Override Mode
  5. Override CPU Core Voltage = 1.350 V
  6. Folgendes stellst du unter DigitALL Power ein:
  7. CPU Loadline Calibration Control = Mode 3
  8. CPU NB/SoC Voltage = Override Mode
  9. Override CPU NB/SoC Voltage = 1.1000 V
  10. DRAM Voltage = 1.360 V
  11. Fertig! Jetzt speichern und neustarten! (F10 Taste)

Ryzen 3700X übertakten auf 4100 MHz 4.1 GHz

Nachdem du, wie oben beschrieben alles im Bios eingestellt hast, sollte deine Ryzen CPU nun auf 4.1 GHz (4100 MHz) laufen. Jetzt wieder den Cinebench R15 laufen lassen und schauen, was bei raus kommt! Hier schafft der 3700X nun rund 2150 cb Punkte und ist damit genau so schnell, wie der 9900K von Intel!

ModellCinebench R15
AMD Ryzen 36001535 cb (Standard)
i7-8700K1600 cb (5 GHz)
Ryzen 36001620 cb (4.1 GHz)
Ryzen 3700X2150 cb (4.1 GHz)
i9-9900K2151 cb (5 GHz)

Ryzen 3700X übertakten auf 4200 MHz 4.2 GHz

Im Bios änderst du jetzt nur die CPU Ration auf 42 statt 41 und speicherst das Bios. Jetzt sollte deine Ryzen CPU auf 4.2 GHz (4200 MHz) laufen. Jetzt wieder den Cinebench R15 laufen lassen und schauen, was bei raus kommt! Hier schafft der 3700X nun rund 2180 cb Punkte und ist damit schneller, wie der 9900K von Intel und das mit 900 MHz pro Kern weniger! Krasse Leistung, wie ich finde!

Bei 4.2 GHz hat der Ryzen 3700X eine Stromaufnahme von rund 115 Watt und folgende Temperaturen:

  • Min = 55°C
  • Max = 96°C

ModellCinebench R15
AMD Ryzen 36001535 cb (Standard)
i7-8700K1600 cb (5 GHz)
Ryzen 36001620 cb (4.1 GHz)
Ryzen 3700X2180 cb (4.2 GHz)
i9-9900K2151 cb (5 GHz)

Ryzen 3700X übertakten auf 4300 MHz 4.3 GHz

Im Bios änderst du jetzt die CPU Ration auf 43 statt 42 und änderst zusätzlich noch die Voltage der CPU auf 1.4000 V statt 1.3500 V. Die CPU sollte nicht über 1.4500 V getaktet werden!

Jetzt sollte deine Ryzen CPU auf 4.3 GHz (4300 MHz) laufen. Jetzt wieder den Cinebench R15 laufen lassen und schauen, was bei raus kommt! Hier schafft der 3700X nun rund 2230 cb Punkte und ist damit rund 100 cb Punkte schneller als der i9-9900K.

Bei 4.3 GHz hat der Ryzen 3700X eine Stromaufnahme von rund 130 Watt und folgende Temperaturen:

  • Min = 56°C
  • Max = 101°C

ModellCinebench R15
AMD Ryzen 36001535 cb (Standard)
i7-8700K1600 cb (5 GHz)
Ryzen 36001620 cb (4.1 GHz)
i9-9900K2151 cb (5 GHz)
Ryzen 3700X2150 cb (4.1 GHz)
Ryzen 3700X2180 cb (4.2 GHz)
Ryzen 3700X2230 cb (4.3 GHz)

Gutes Netzteil zum Übertakten und WaKü!

Damit du beim Übertakten / Overclocking ein stabiles System hast, ist es wichtig, dass du alle Stromstecker auf deinem Mainboard angeschlossen hast! Ja das Mainboard funktioniert auch, wenn nur ein 8 PIN Stecker ATX, als zweite Stromversorgung angeschlossen wird!

Für das Übertakten jedoch, braucht das System mehr Strom und so müssen auch alle Stromstecker 8+4 oder 8+8 zum 24 PIN ATX Stecker auf dem Mainboard angeschlossen werden! Ansonsten wirst du die Ryzen CPU nicht übertakten können! Ein Gutes Netzteil findest du unten auf der Seite!

Die CPU Kühlung ist ein zweiter wichtiger Faktor beim Übertakten! Wenn die CPU zu warm wird, wie oben geschrieben rund 100°C, dann brauchst du eine bessere Kühlung. Kauf dir eine 240mm Wasserkühlung, die im Gegensatz zu einem Luftkühler rund 100-150 TDP (Watt) mehr Leistung hat und so, die CPU besser kühlt!

  • Enermax LiqFusion 240mm, Wasserkühlung = 300 Watt TDP
  • be quiet! Dark Rock 4, CPU-Kühler = 200 Watt TDP

Deine Ergebnisse vom RYZEN 3700X übertakten – Overclocking

Wenn du Lust hast dann schreib doch mal in die Kommentare, wie es bei dir gelaufen ist und wie weit du deine 3700X CPU übertakten konntest. Ob du einen Luftkühler oder eine Wasserkühlung nutzt und welches Netzteil du verbaut hast! Vielleicht hast du ja noch besser Möglichkeiten gefunden die 3700x CPU zu übertakten!

288,00€
299,90
Auf Lager
70 neu ab 288,00€
Am 4. Juli 2020 04:00

Preishistorie für AMD Ryzen 7 3700X Prozessor, 4GHz AM4 36MB Cache Wraith Prism

Statistiken

Aktueller Preis 288,00€4. Juli 2020
Höchster Preis336,00€8. April 2020
Niedrigster Preis267,84€24. Juni 2020
Seit 6. April 2020

Letzte Preisänderungen

288,00€1. Juli 2020
312,15€1. Juli 2020
288,00€1. Juli 2020
313,43€1. Juli 2020
288,00€30. Juni 2020
* Wenn du ein Produkt / Angebot über mich kaufst, so erhalte ich dafür eine kleine Provision als Affiliate Publisher. Durch deinen Kauf über einen meiner Produkt-Links auf der Internetseite unterstützt du mein Projekt (broschei.com). Daher würde es mich sehr freuen, wenn du über meine Produkt-Links zum Beispiel bei Amazon.de, alle deine Produkte günstig kaufst. Für dich entstehen dadurch keinerlei Nachteile! VIELEN DANK DAFÜR! Nur solange der Vorrat reicht! Preise & Angebote können sich ändern, wieder zum alten Preis angeboten oder ausverkauft sein! Alle Inhalte der Webseiten wie beispielsweise Informationen, technische Anleitungen, Preise, Farben usw. werden ohne Gewähr abgegeben!


Abonnieren nicht vergessen!


Abonnieren
Klicke unten Rechts auf die Glocke und verpasse keine News und Angebote mehr! Benachrichtigung auf dem Smartphone / Tablet und PC, sobald es etwas NEUES gibt!

Broschei

Ich betreibe diesen Blog hauptberuflich. Wenn dir diese Seite gefällt, würde es mich freuen wenn du hier deine Produkte bestellst. Danke!

10 Kommentare

  1. Habe auf 4.3 GHZ mit 1.35V (1.4 brauch ich nicht)
    2220cb

    Leider ist das beim asus strix nicht so einfach.
    Da hat man derartig viele Einstellmöglichkeiten.
    Suche eine Anleitung für OC auf dem Board.
    Sonst top.

  2. Danke für die ausführliche Beschreibung zum übertakten 🙂
    Allerdings habe ich eine vielleicht etwas blöde Frage dazu und zwar
    habe ich im Bios zwar die Möglichkeit A-XMP zu aktivieren, allerdings habe ich keine
    Auswahlmöglichkeit für Profil 1 oder 2.
    Ist das normal?

    1. Moin Steffen,

      Ich habe bei meinen z390 Mainboard auch nur 1 Profil. Daher kann ich dir es gerade nicht beantworten. Werde mal beim Freund der ein x570 MSI Board hat nachschauen und berichten, ob er 2 XMP Porifle hat.

  3. Habe erst jetzt meinen i5 3570k in Rente geschickt und mir einen 3700X für 288 Euro zugelegt. Setze einen cyros delrin Wasserkühler mit großflächigem Radiator (PKW) + Flüssigmetall-Wärmeleitmittel ein. Auf 1.4V max fixiert schafft der ryzen 4.425 GHZ auf allen Kernen, unter Cinebench geht er bei 23° Zimmertemp nicht über 70°C. Hab wohl ein gutes Exemplar erwischt 🙂

    1. Moin kellerbach! Vielen Dank für deinen Kommentar! Das sind doch beachtliche Werte! Vor allem im Cinebench! Mein Intel i9-9900K liegt da trotz Enermax Wasserkühlung bei 100 Grad 🙁 Welche Punktzahl erreichst du?

  4. Gerne :).
    Cinebench R20:
    SC: 516
    MC: 5365
    Cinebench R15:
    2321
    207

    Hab ihn allerdings geköpft, was aber nicht viel gebracht hat. DerBauer hatte da ja schon vorgewarnt. Zuerst ohne heatspreader, die Temps schossen nach oben. Grund: Mein Cryos Delrin lag nicht plan auf, weil die Plastikeinfassung der CPU (wo der Hebel liegt) höher ist (!), also der Kühler nur auf Eck auflag. Kann froh sein, daß ich die cpu nicht geschrottet hab ^^
    Heatspreader musste ich nach DerBauer Anleitung etwas runterschleifen (nicht die Oberseite, sondern wo der Kleber drauf war, um die Höhe zu reduzieren). Ram ist auch bisl oc: 3800 @ 17.21.21.41 1T. Ich hab den Waküblock obendrein asymmetrisch aufliegen, auch nach DerBauer-Anleitung, weil der heiße Teil versetzt liegt. Gibt da eine Röntgenaufnahme, wo die Mitte von dem Kernteil liegt. https://www.profesionalreview.com/2019/08/08/ingeniero-de-amd-recomienda-como-poner-pasta-termica-en-cpus/

    1. Moin kellerbach!

      Da hast du ja mächtig gebastelt 😉 Ja der8auer alias Roman macht schon coole Sachen. Ich habe für einen Freund ein R9 3700X System zusammengestellt mit dem wir 4787 Punkte im Cinebench R20 erreicht haben. Jedoch völlig unübertaktet! Da hast du ja rund 500 Punkte mehr rausgeholt und das auch noch mit traumhaften Temperaturen 😉 Siehe hier: https://broschei.com/ratgeber/ryzen-3700x-vs-i9-9900k-benchmark-test-fire-strike-time-spy/. Danke für deine Infos und den Link! Gruß Broschei

      1. Hey Danke. Ich rate aber jedem davon ab, denn es kann zuviel schiefgehen und der Wiederverkaufswert für die cpu geht halt in den Keller. Ich habe allerdings vor, das System lange zu behalten. Mein letzter 3570k lief 7 Jahre, ebenfalls geköpft, bei 4.8GHZ. Ich denke gute Kühlung macht ne Menge bei der Lebensdauer aus. Und ich hatte da richtig Saft drauf. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren

Back to top button
Close