Ratgeber

4k Video Export Einstellungen H.264 MP4 Framerate Bitrate

Meine empfohlene 4K Video Einstellungen

  • Welche Einstellungen muss ich verwenden, wenn ich ein 4K Video exportieren möchte? 
  • Beim Video Export gibt es verschiedene Auflösungen, Video-Codec, Audio-Codec, Container, Framerate, Bitrate und das Seitenverhältnis, dass eingestellt werden muss!

Container Einstellung

  • Exportiere dein Video in dem gängigen MP4 Video Container, dieses Format kann von YouTube, Fernsehern, Smartphone und Tablet gelesen werden.
  • Achte darauf, dass Du auch den H.264 AVC Codec eingestellt hast.

Audio Codec Einstellung

  • Wenn du dein Video mit einer nicht 5.1 fähigen Einstellung, also mit Stereo aufgenommen hast, dann stelle auch nur Stereo (2.1, 2.0) in den Export Einstellungen ein!
  • Die Abtastrate (Audio Komprimierungsrate) für die Sound Wiedergabe stellst Du auf 384 KBit/s oder 192 KBit/s ein.
  • Als Audio-Codec nimmst Du AAC (Advanced Audio Coding).

Video Codec Einstellung

  • Wähle den H.264 AVC Codec!
  • Verwendest Du den H.256 HEVC Codec, erhältst du eine kleiner Video Dateigröße aber es können nicht alle Geräte diesen H.256 HEVC Codec lesen!
  • Am PC benötigst du dafür einen aktuellen Prozessor, der das Format verarbeiten kann.
  • DVB-T2 HD das neue digitale Fernsehen verwendet diesen Codec, um eine hohe Video Qualität zu liefern und dabei, so wenig Datengröße wie möglich zu übertragen.
  • Das funktioniert auch gut, weil die TV Empfänger für DVB-T2 das Format lesen können!
  • Progressiver Scan (kein Zeilensprungverfahren)
  • Profil = High
  • 2 aufeinanderfolgende B-Frames
  • Geschlossene GoP – GoP entspricht der halben Frame-Rate
  • CABAC
  • Chroma-Subsampling: 4:2:0

Framerate Einstellung

  • Ein Thema für sich!
  • Frage 10 Leute und Du bekommst 8 verschiedene Antworten 🙂
  • Die GoPro nimmt bei 4K in 29.97 oder 59.94 fps (frames per second) Bilder pro Sekunde fps das Video auf.
  • Ein Samsung S8 Smartphone 30.00 fps.
  • Mögliche Frame-Raten Einstellungen sind 24, 25, 30, 48, 50 und 60 Bilder pro Sekunde.
  • Wenn du Videos in 60 Bilder pro Sekunde aufnimmst, dann ist das schön, da du jetzt die Möglichkeit hast, das Video in Zeitlupe abzuspielen.
  • Ein Video jedoch in 60 fps zu exportieren macht eigentlich keinen Sinn, da du keinen Vorteil davon hast.
  • Normalerweise reichen 25.00 fps! Wenn Du meinst, du brauchst mehr für Deinen Fernseher oder YouTube, dann wähle 30.00 fps für deinen Export aus.

Video Bitrate Einstellung

  • Die Bitrate ist meiner Meinung nach mit die wichtigste Einstellung, da es hier um die Wiedergabequalität des Videos geht!
  • Je größer dieser Wert ist desto mehr Bildinformationen können übermittelt werden!
  • Jetzt aber nicht einfach den größten Wert einstellen 🙂
  • Je höher die Bitrate desto größer wird auch das Video in MB (Megabyte).
  • Man kann grob sagen, dass wenn das Video in 15 MBit/s Bitrate bei rund  2 Minuten Videolänge exportiert wird, ist die Datei nachher 160 MB groß.
  • Bei einer Bitrate von 35 MBit/s ist die Datei 371 MB groß also ca. doppelte Dateigröße. 
  • Die originalen Videos, die aus der Kamera kommen haben folgende Werte bei mir:

Empfohlene Video Bitrate für den Export von 2.160p 4K

  • 35 – 45 MBit/s (Standard Frame-Rate)
  • 53 – 68 MBit/s (Hohe Frame-Rate)
4k Video export Einstellung
4k Video export Einstellung

Video Auflösung Einstellung

  • 4K hat 2 Einstellungen 3.840 x 2.160 Pixel QFHD (Quad Full High Definition, 4K 2K)
  • oder eine Nummer größer 4.096 x 2.160 Pixel UHD – Ultra HD (Ultra High Definition).
  • Wenn Deine Video Kamera nur 3.840 x 2.160 Pixel aufnimmt, dann exportiere das Format auch so!
  • Sonst wird das Videomaterial ein paar Pixel in die Breite gezogen!
  • Auf dem Bild oben siehst du auch, dass die Höhe bei beiden 4K Einstellungen dieselbe ist, nur dass Dein Video bei 4.096 x 2.160 Pixel um 256 Pixel in die Breite gezogen wird.

Davinci Resolve Export 4K Einstellung

Wenn du mit dem kostenlosen Video Schnittprogramm Davinci Resolve deine Videos schneidest dann kannst du folgende Einstellungen für den Export einer 4K Videodatei verwenden:

  • Typ: Custom
  • Filename: dein Videoname
  • Location: z. B. Desktop
  • Render: Single clip
  • Format: MP4
  • Codec H.264
  • Network Opitmization: verwenden
  • Resolution: 3840 x 2160 Ultra HD
  • Frame rate: 25
  • Quality: Restrict to (66000 Kb/s)
  • Encoding Profile: Auto
  • Key Frame: Auto
  • Frame recording: verwenden
  • Weitere Einstellungen unverändert lassen

Daten meines exportierten Videos mit Davinci Resolve nach dem Rendern

  • Video Länge: 17:34 Minuten
  • Bildbreite: 3840 px
  • Bildhöhe: 2160 px
  • Datenrate: 64646 kBit/s
  • Gesamtbitrate: 64842 kBit/s
  • Einzelbildrate: 25.00 Bilder / Sekunde
  • Dateigröße: 7,96 GB
Davinci Resolve Export 4K Einstellung
Davinci Resolve Export 4K Einstellung

Abonnieren nicht vergessen!


Abonnieren
Klicke unten Rechts auf die Glocke und verpasse keine News und Angebote mehr! Benachrichtigung auf dem Smartphone / Tablet und PC, sobald es etwas NEUES gibt!

Broschei

Ich betreibe diesen Blog hauptberuflich. Wenn dir diese Seite gefällt, würde es mich freuen wenn du hier deine Produkte bestellst. Danke!

6 Kommentare

  1. Hallo 🙂

    Ich habe eine GoPro8 wenn ich auf 4K auf Bitrate hoch filme, bekomme ich eine h265 Datei mit 100MBit/s das ist enorm, meine alte Sony FDR3000 hat zwar auch 100M/Bits ausgegeben aber in h264.

    Jetzt zu meiner Frage was soll ich beim rendern an Bitrate nehmen ?

    Bei der Sony bin ich von den 100MBit/s h264 dann auf 50M/Bits h265 war immer perfekt keine Artefakte usw.

    Aber was bei der GoPro8 nehmen wenn sie schon 100MBit/s in h265 ausgibt

    LG

    1. Moin Alex,

      ich würde dir vorschlagen dein Video mit 55 MBit/s zu rendern / exportieren!

      Lass es mich gerne wissen, wie gut dein Video geworden ist!

      Gruß Andi

      1. Danke für die Antwort.

        Habe es mal mit deinen empfohlenen Einstellungen gerendert, Qualität an sich gut…
        Aber am blauen Himmel sieht man leichte Artefakte wie ein kariertes Papier.

        Muss man aber genau hinschauen, im Standbild sieht man es dann schon im 1:1 Vergleich.

        Werde dann es mal mit 70 MBit/s versuchen, gibt halt riesige Datenmengen.

        By the way die Bildqualität der GoPro8 ist weitaus besser wie von meiner vorherigen SonyFDR3000

        Gruß
        Alex

      2. Hello again Andi,

        Nochmal eine Frage ich habe mein Video mit den aufgenommenen 59,94 Bilder/s ausgegeben.
        Wenn ich das Video mit 30 Bilder/s ausgebe reicht auch weniger Bitrate ohne Qualitätsverlust ? Da ja weniger Bilder pro Sekunde also auch weniger Daten ?

        Ich filme meist 4K60 da das alle machen ,soll ja angeblich besser sein bei schnellen Bewegungen ?

        LG
        Alex

  2. Hi Alex,

    ich würde sagen, es kommt darauf an, wo du dein Video später ansehen willst! Willst du es lokal auf deinem PC oder Fernseher sehen dann spielt die Dateigröße keine soooo große Rolle! Möchtest du es aber bei YouTube hochladen dann brauchst du natürlich auch eine längere Hochladezeit 🙂 YouTube rendert dann dein Video in alle nötigen Größen für das Handy und Tablet etc. um! Ich würde 30 Bilder pro Sekunde nehmen und eine Bitrate von rund 55 Mbits/s!

    Gruß Andi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren

Back to top button
Close