Gamer PC kaufen und günstig zusammenstellen oder selber bauen

Gamer PC kaufen und günstig zusammenstellen oder selber bauen

Wie stellt man sich den perfekten Gamer PC zusammen und welche Hardware ist die Beste und am besten geeignet für einen Gaming-PC? Worauf muss ich achten, wenn ich einen günstigen Gamer PC kaufen möchte und was ist wichtig beim selber bauen des Gamer PC! Wo kaufe, bestelle ich die richtige Hardware. In diesem Artikel erfährst Du, was Du für einen Gamer PC benötigst und warum und auch, wie Du alles am besten in welcher Reihenfolge zusammenbaust und wo, Du Deinen Gamer PC kaufen kannst!

Mit einem aktuellen Gamer PC kannst Du die neusten Spiele spielen und das in einer höheren Auflösung! Aktuell könntest Du Spiele in 4K spielen und viel mehr Details und Schärfe in den Spielen haben, wenn Du die richtige Gamer Hardware dafür kaufst. Welche das ist, erfährst Du in diesem Artikel. Und nicht nur die Leistung des Gaming PC könnte für Dich interessant sein, sondern auch die Möglichkeiten in Bezug auf die Beleuchtung und des PC Gamer Modding, das es heutzutage gibt! Steuerbare Beleuchtung für Lüfter, Maus, Tastaturen, Mainboards, Arbeitsspeicher, CPU und und und! Du kannst Deinen PC so aussehen lassen, wie Du das willst!

Was ist besser? Einen fertigen Gamer PC kaufen oder einen Gaming PC zusammenstellen und selber bauen?

Bevor Du damit anfängst den eigenen Gamer PC zusammenzustellen, finde erst einmal heraus, ob das für Dich die perfekte Lösung ist! Wer einen Gamer PC selber zusammenbauen will, muss sich das auch zutrauen! Bestimmt gibt es den einen oder anderen der seit Jahren selber PC´s zusammenstellt und zusammenbaut. Aber die Technik verbessert sich und auch der Zusammenbau will gelernt sein. Ich kenne jemanden, der das seit Jahren macht und trotzdem den neuen Gamer PC nicht zusammenbauen konnte! Das kann sehr frustrierend sein, da man ja viel Geld bezahlt hat und jetzt läuft der Gamer PC nicht! Wer sich darüber im Klaren ist, weiß auch worauf es beim Zusammenbau ankommt und ob die gekaufte Gamer Hardware überhaupt kompatibel ist. Wer Angst davor hat, sich selbst einen Gaming PC zusammenzustellen, für den habe ich gute Nachrichten! Es gibt die Möglichkeit bei Alternate.de sich über den Online PC Konfigurator einen PC zusammenzustellen. Hier wird automatisch darauf geachtet, dass man keine Hardware zusammenstellen kann, die nicht passt! Also keinen AMD Prozessor mit einem Intel Mainboard, sondern nur das Mainboard, dass für einen AMD ist und wo auch der richtige Sockel für die CPU drauf ist und passt! Wer sich dort also die richtige Hardware zusammenstellt, der bekommt schon Mal die richtige Gamer Hardware nach Hause geschickt und muss sie jetzt nur noch richtig zusammenbauen 🙂 Wer jetzt auch keine Lust hat seine ausgewählte Hardware zu einen Gamer PC zusammenzubauen, der hat auch noch die Möglichkeit die im PC Konfigurator ausgewählte Hardware direkt zusammenzubauen zu lassen, natürlich für einen Festpreis! Aber so hat man wirklich die Hardware, die für einen perfekt ist und die man sich für seinen neuen Gamer PC gewünscht hat und die dann auch noch professionell zusammengebaut wurde.

Wem das alles viel zu aufregend ist und keine Lust hat sich zu informieren, der kann sich auch einen fertigen Gamer PC kaufen, wo alles richtig verbaut ist, ein Betriebssystem installiert ist und wo man nach dem Auspacken des neuen Gamer PC´s nur noch auf den Knopf drücken muss und der Gaming PC bereit zu spielen ist. Aber warum bauen sich dann so viele Gamer einen Gaming PC selbst, wenn das doch so, alles viel einfacher wäre? Wer mal Bei Mediamarkt oder Saturn nach einem fertigen Gamer PC schaut der wird feststellen, dass hier satte Preise verlangt werden! Und die Frage ist, was genau ist dort wirklich verbaut? Viele achten beim Kauf vielleicht nur auf die Grafikkarte und das Grafikkarten Modell! Zum Beispiel eine RTX 2080 Ti ,wäre der Traum eines jeden Gamers und das am besten noch in SLI also 2 Mal 🙂  Aber aber! Welche RTX 2080 Ti ist denn dort drinnen verbaut? Die billigste oder die teuerste?

Ich denke mal jetzt ist es klar geworden, was damit gemeint ist! Viele schauen nach einem Gamer PC, wo die schnelle neue RTX 2080 Ti verbaut ist, wegen dem neuen Raytracing! Doch eine Grafikkarte ist nicht gleich eine Grafikkarte, wie man oben in der Liste nun gesehen hat, hier ist alleine nur bei einer Grafikkarte des gleichen Herstellers (ASUS) ein Preisunterschied von ca. 560€ zu sehen! Und jetzt kommt das Problem bei einem Fertig-Gamer-PC zum Beispiel von Mediamarkt, Saturn oder einem anderen Großhandel. Hier stehen in der Regel nur kurze Eckdaten drinnen, wie zum Beispiel das dort eine ASUS RTX 2080 Ti verbaut ist, doch welche genau? Das Gleich gilt für alles andere, wie schnelle SSD Festplatten, m.2. Festplatten, Mainboards und so weiter! Kauft man nun einen fertigen Gamer PC, so ist nicht unbedingt bekannt, was dort ganz genau verbaut wurde und somit wird auch schnell unklar, ob der angegebene Preis gerechtfertigt ist oder ob man nicht bessere leistungsstärkere Hardware bekommt, wenn man sich selber einen Gamer PC zusammenbaut.

Wer sich also sicher sein möchte, dass er für sein gutes Geld einen guten Gamer PC kauft, der sollte sich keinen fertigen Gamer PC kaufen, sondern die Hardware selber aussuchen und bestellen und dann entscheiden, ob er sich das zutraut, die Hardware selbst zusammenzubauen oder ob er gleich bei der Bestellung zum Festpreis die ausgewählte Hardware fachgerecht zusammenbauen lässt inkl, der Windows 10 Installation wenn auch ein Windows Betriebssystem mitbestellt wird. Wer aber einen fertigen Gamer PC unbedingt kaufen möchte, der sollte sich wenigsten kurz mal die Mühe machen und vergleichsweise einen PC mit der gleichen Konfiguration zusammenstellen, so wie der fertig PC konfiguriert ist, und dann einmal die Preise vergleichen, ob der Fertig-Gamer-PC auch wirklich besser und günstiger ist!

Einen fertigen Gamer PC kannst Du hier finden und kaufen:

Gamer PC kaufen und günstig zusammenstellen bei Alternate.de

Probiere den PC Konfigurator einmal aus und stelle Dir Deinen eigenen Gamer PC zusammen. Wenn Du noch nicht ganz genau weißt, welche Hardware Du zusammenstellen sollst, damit Dein Gamer PC richt gut und schnell ist, dann lese erst einmal weiter und erfahre mehr zum Gamer PC. 

Was ist zu beachten beim Zusammenbauen eines Gamer PC

Wie Du oben bereits erfahren hast, weißt Du jetzt, wie Du die richtige Hardware kaufen kannst. Damit sollte schon Mal sichergestellt sein, dass die gekaufte Gamer Hardware zueinander kompatibel ist! Bevor Du nun startest und den Gamer PC zusammenbaust, finde einen großzügigen Platz, wo Du mit dem Zusammenbau anfangen kannst! Du brauchst einen Schraubenzieher damit Du die Hardware, Mainboard, Grafikkarte, Lüfter und Festplatten im Gehäuse befestigen kannst. 

  1. Entleere das PC Gehäuse, so das Du genug Platz hast die Hardware zu verbauen und öffne beide Seitendeckel
  2. Du muss Dich einmal erden, damit Du keine Statische Aufladung in Deinem Körper hast, sonst droht die Gefahr, dass die Hardware eine Überspannung bekommt und zerstört wird!
  3. Lege eine Schaumstoffmatte (Meistens bei Mainboard mit dabei) auf einen Tisch und stelle das Mainboard drauf
  4. Verbaue nun die CPU + CPU Lüfter und den Arbeitsspeicher, hast Du eine m.2. Festplatte dann verbaue Sie auch
  5. Verbaue jetzt das Mainboard im PC Gehäuse, achte dabei auf die Schrauben das diese auch in die Löcher des Mainboards passen
  6. Verbaue jetzt das Netzteil und verlege die Kabel für das Mainboard, Grafikkarte und Festplatten und verbinde den Stromanschluss am Mainboard
  7. Schließe die Kabelanschlüsse des Gehäuses am Mainboard an, Anleitung im Mainboard Buch zu finden
  8. Installiere nun die Grafikkarte und schraube sie fest, sowie Anschluss der Stromkabel vom Netzteil
  9. Verbaue jetzt die SSD Festplatten und schließe Sie an, solltest Du Gehäuselüfter haben dann schließe auch diese an
  10. Verlege alle Kabel, so das sie gut versteckt sind damit ein guter Luftstrom entstehen kann und es optisch schöner aussieht!
  11. Wenn alles erledigt ist dann gib dem Gamer PC strom und starte ihn. Habe immer den Finger am Ausschalter des Netzteils dabei! Falls es piep oder etwas nicht stimmt, kannst Du sofort den Gamer PC ausschalten!
  12. Wenn alles läuft, dann schließe die Seitentüren des Gehäuses und beginne mit der Windows Installation!
  13. Tipp! Eine Windows 10 Pro Version bekommst Du bei eBay für rund 10 Euro!
Wichtig beim Zusammenbau des Gamer PC! Die CPU passt nur einmal, also achte auf die Nasen! Der Arbeitsspeicher passt auch nur einmal, achte auf die kurze und lange Seite der Kontakte, dass Du den Arbeitsspeicher richtig herum einbaust! Mache nie etwas mit viel Kraft oder Gewalt! Wenn es nicht will, dann prüfe ob es richtig herum ist und drücke nicht kräftiger 😉 Wenn Du Dual Arbeitsspeicher, also 2 Riegel, gekauft hast, dann verwende Slot 1 und Slot 3, steht im Mainboard Buch, wie es bei Deinem Mainboard richtig ist! Sonst kann es sein, dass der Rechner kein Bild ausgibt! Wenn Du XMP Arbeitsspeicher gekauft hast, dann stelle es im Bios auch ein, damit die besten Latenzen geladen werden. Solltest Du Dir bei etwas unsicher sein, dann nutze YouTube zur Unterstützung, bevor etwas kaputt geht!

Welche Gamer CPU ist die beste, welche soll ich kaufen?

Ich habe bereits einen Artikel (Welchen Prozessor soll ich kaufen AMD oder Intel? Kaufberatung für 2019) darüber geschrieben, dort erfährst Du alles über die richtige CPU für Deinen Gamer PC. 

Welches Gamer Mainboard ist das beste und welches Mainboard soll ich kaufen?

Wenn Du als Gamer darauf wert legst, dass Du viel Beleuchtung nutzen möchtest dann benötigst Du nicht nur ein Gamer Mainboard sonder auch eins, dass Dir eine Beleuchtungssteuerung bietet! Mainboards von MSI nutzen dazu Mystic Light. Mit Mystic Light kannst Du die Farben des Mainboards selbst steuern, sowie Grafikkarten, Tastaturen, Mäuse, Lautsprecher, CPU / GPU und Gehäuselüfter und die Monitor Hintergrundbeleuchtung!  Zusätzlich gibt es auch LED Strips, du Du am Mainboard anschließen kannst und die Farben über das Mainboard steuern kannst. Die gesamte Steuerung der Farben und Impulse werden über eine Windows Software eingestellt! Bei ASUS nennt es sich Aura Sync oder bei Gigabyte RGB Fusion. Achte beim Kauf des Mainboards darauf, dass das Mainboard eine RGB Steuerung bietet.

Das beste Mainboard ist in der Regel auch das teuerste 😉 Warum? Es bietet mehr Anschlüsse für Grafikkarten, Arbeitsspeicher und Festplatten, verfügt über die neusten und schnellsten USB und VR Schnittstellen, hat den neusten Chipsatz verbaut für mehr Leistung zwischen den Controllern und verfügt je nach Preisklasse über schnelle WLAN Schnittstellen. Wer das alles haben möchte, der orientiert sich an den höherpreisigen Mainboards! Für einen Gamer PC benötig man aber keine 8 Arbeitsspeicher Slots! Es reichen 2 Arbeitsspeicher Riegel a 8 GB, somit würden 2-4 Steckplätze für den Arbeitsspeicher ausreichen und der Gamer PC verfügt dann über 16 GB Arbeitsspeicher, was momentan völlig ausreichen ist auch bei 4K Games! Worauf geachtet werden sollte, ist dass das Mainboard über den schnellen USB-C Anschluss verfügt und das es genügend USB Anschlüsse bietet. So können mehrere USB Sticks und externe Festplatten gleichzeitig über schnelle USB 3.1 Ports angeschlossen werden. 

Ein PCIe Anschluss für eine Grafikkarte ist ebenso völlig genug! Grafikkarten im SLI Modus laufen zu lassen bringt viel zu wenig Performance, da kann man lieber gleich das Geld von den 2 Grafikkarten in einer Grafikkarte investieren und hat weit aus mehr Leistung als im SLI Verbund! Auf den Hersteller kommt es schon an! Hier gibt es einsteiger Mainboards, die Mittelklasse und den High End Bereich. Die Unterschiede liegen hier nicht nur im Preis und Ausstattung sondern viel mehr im Übertaktungsbereich. Wer seinen Gamer PC übertakten will um die maximale Leistung der CPU herauszuholen, der muss darauf achten, dass das Mainboard diese Einstellung auch zulässt. Der Hersteller MSI gibt selber dazu Tipps, wie seine Mainboards übertaktet werden können siehe hier. Ein gutes Mainboard für den Gamer PC sollte ab 100 Euro kosten, nach oben gibt es selten Grenzen. Meiner Meinung nach und aus eigenen Erfahrungen kann ich Gigabyte und MSI empfehlen. Achte beim Kauf darauf, dass das Mainboard die neusten Chipsätze verbaut hat! (z. B. Z390).

Welchen Arbeitsspeicher für einen Gamer PC kaufen?

Welcher RAM ist der beste für einen Gaming PC? Wenn der Gaming PC bereits beleuchtet ist, dann wäre es auch ganz schön, wenn jetzt noch ein Arbeitsspeicher dazu kommt, der auch beleuchtet und regelbar ist! Wie auch bei den Mainboards bieten hier die Hersteller Arbeitsspeicher an die beleuchtet sind und auch über die Windows Software geregelt werden können! So kann man selbst bestimmen, wie und wann und in welchen Farben der Arbeitsspeicher leuchten soll! Der richtige Arbeitsspeicher für einen Gamer PC ist der, der optimal mit dem Mainboard arbeiten kann. Viele Arbeitsspeicher Hersteller gegen in der Beschreibung expliziert an, dass der Arbeitsspeicher für einen bestimmten Chipsatz geeignet sei. Daher sollte man wissen, welcher Chipsatz auf dem neuen oder eigenen Mainboard verbaut ist um zu schauen, dass man den passenden Arbeitsspeicher kauft! Generell passen alle Arbeitsspeicher auf ein Mainboard drauf, solange es die gleiche Baureihe ist (DDR3, DDR4). Spannung und Frequenzen passt das Mainboard selbst an, so können auch größere Arbeitsspeicher mit mehr MHz auf kleinere Mainboards eingesetzt werden. 

Besser ist es auf jeden Fall aber, den richtigen Speicher passend zur Frequenz zu kaufen und bestenfalls sogar mit einer XMP Unterstützung, denn diese XMP Unterstützung (vorausgesetzt das Mainboard unterstützt XMP), kann vom Mainboard die richtigen Latenz und Frequenz-Einstellungen aus dem Arbeitsspeicher lesen und konfigurieren. Somit arbeitet der Gamer PC zu den best möglichen Bedingungen und man holt die maximale Leistung aus seinem Arbeitsspeicher heraus. Ein Arbeitsspeicher hat auch einen Chip verbaut, z. B. von Samsung. Ein MSI Mainboard (Z270 GAMING PRO CARBON) ist in der Lage zu erkennen, welcher Chipsatz im Arbeitsspeicher steckt und kann so, sogar noch bessere Wert automatisch einstellen, da es erkennt, dass der Chip auch in höherwertigeren Arbeitsspeicher verbaut ist. In dem Screenshot sieht man, der Arbeitsspeicher hat original 1067 Mhz (2134 MHz) und durch das XMP Tuning läuft der Kingston HyperX Arbeitsspeicher problemlos mit 1500 MHz (3000 MHz). Wenn jetzt einen neuen Gamer PC zusammenstellst, dann kaufe Dir einen DDR4 Arbeitsspeicher der eine RGB Unterstützung bietet und im Dual Channel betrieben werden kann. Ein guter Wert sind 16 GB RAM (2×8), 32 GB macht gar keinen Sinn zur Zeit auch nicht für 4K Games! Haben ist aber immer gut 🙂 Passenden Arbeitsspeicher kaufen kannst Du gut bei Alternate

Welches Netzteil für einen Gamer PC kaufen?

Das richtige PC Netzteil für Deinen Gaming PC kaufen! Das kommt jetzt ganz darauf an, welche Grafikkarte Du nutzt und ob Du einen AMD oder Intel Prozessor verwendest! Ob Du einen AMD oder Intel Prozessor kaufst erfährst Du hier in meinem Artikel Welchen Prozessor soll ich kaufen AMD oder Intel? Kaufberatung für 2019, wenn Du noch keinen hast oder Dich für einen entscheiden hast! In jeder Produktbeschreibung sollte eigentlich auch drinnen stehen, wie viel Strom der Prozessor oder die Grafikkarte benötigt! Mainboard, Lüfter und Festplatten benötigen im Schnitt um die 100 Watt. Der AMD Ryzen 7 2700X benötigt zum Beispiel rund 105 Watt. Eine Asus RTX 2080 O8G Gaming ROG Strix 8GB GDDR6 Nvidia Grafikkarte rund 250 Watt, wird aber angegeben mit einer minimalen Netzteil Wattzahl von 650 Watt. Rechnen wir das mal grob zusammen: 650 + 105 + 100 = rund 850 Watt. Wichtig zu wissen dabei ist, 850 Watt die auf einem Netzteil stehen sind nicht gleich 850 Watt! 

Der Hersteller Thermaltake unterteilt seine Netzteile in Titel wie, Standard, Bronze, Silver, Gold, Premium, Platinium und Titanium! Warum? Das gibt die Stabilität und Qualität des Netzteils an! So ist das 80Plus Platinum zertifiziert bis zu 92% Effizienz. Der Hersteller gesteht also selbst gleich ein, dass das Netzteil keine stabilen, als Beispiel 850 Watt ausgibt, sondern eher 782 Watt (92%). Also ist es wichtig beim Kauf eines Gamer Netzteil herauszufinden, welche Wattzahl Euer Gaming PC benötigt und wie viel Watt das neue Netzteil wirklich bringt! Hier sollte nicht gespart werden, denn Netzteile die überlastet sind werden zu warm und können im schlimmsten Fall einen Kurzschluss erzeugen, in Flammen aufgehen oder den PC zum Absturz bringen. Das will niemand! Daher kauft immer ein paar Watt mehr ein, da Ihr auch USB Festplatten und Sticks anschließt die auch Strom vom Netzteil brauchen. Lasst immer Reserven offen durch mehr Watt, als Ihr braucht! 

Wer jetzt denkt, dass ein 1000 Watt Netzteil durchgängig 1000 Watt verbraucht und somit die Stromrechnung in die Höhe bringt, der irrt! Das Netzteil fordert immer nur soviel Watt an, wie gerade benötigt wird. Das könnt Ihr auch ganz einfach mit einem Strommessgerät messen, dass Ihr einfach zwischen der Steckdose und dem PC anschließt! AVM hat da eine coole Lösung, die ich auch selber nutze! AVM Fritz Dect 200. Also achtet darauf, das Ihr ein höheres Netzteil Modell kauft (z. B. Platinium) und das Ihr immer ein paar Watt mehr kauft, als Ihr gerade benötigt, was auch den Vorteil hat, wenn Ihr eine größere Grafikkarte nachkauft, braucht ihr nicht gleich wieder ein neues Netzteil kaufen!  Achtet auch darauf, welche Stecker und viel viele Stecker das neue Netzteil hat, sodass auch genügend Stecker für die Grafikkarte vorhanden sind. Große Grafikkarten brauchen 2×8 Pins! Die Anschlüsse für das Mainboard (Stromanschluss) müsst Ihr ebenfalls überprüfen, hier braucht Ihr den großen Stecker mit 1x 24-Pin-ATX12V-2.x und die beiden kleinen Stecker mit 1x 4+4-Pin-12V. Netzteile findet Ihr hier in meinem Shop oder auch bei Alternate!

Welche Grafikkarte für Gaming und einen Gamer PC kaufen?

Das wichtigste ist die Gaming Grafikkarte, die es überhaupt erst einmal erlaubt aktuelle Games in voller Auflösung mit allen Details auch in 4K spielen zu können! Auch hier gibt es sehr viele Unterschiede, wie ich es oben schon beschrieben habe mit dem Beispiel der ASUS Nvidia GeForce RTX 2080 Ti. Es ist eine reine Geld Frage! Je teurer die Gaming Grafikkarte ist, desto besser ist Sie! Hier spiel es keine Rolle welchen Gamer PC Ihr habt, ob AMD oder Intel System, den nötigen PCIe Grafikkarten Anschluss auf dem Mainboard haben sie alle! Aber, wer sich Beispielsweise die jetzt aktuellste und schnellste Grafikkarte der Nvidia RTX 2080 Ti Baureihe kauft, der sollte auch einen schnellen Prozessor haben! Ich habe meine GTX 1080 Ti von EVGA in ein AMD Gamer PC mit einem älteren AMD Athlon Prozessor gesteckt, um die Performance zu messen! Das Ergebnis war nicht besonders schön! Beim Spielen in Full HD, war die Grafikkarte gelangweilt und der Prozessor durchgängig mit 100% Auslastung überfordert! So stellt man sich keinen Gamer PC zusammen! Daher kommt schnell die Frage auf, nutzt Ihr bereits einen 4K Monitor der mit einem DisplayPort Kabel an der Grafikkarte angeschlossen ist? Oder spielt Ihr Eure Spiele in Full HD oder 2K per HDMI Kabel? 

Wer bei Full HD bleiben will, der braucht keine High End Grafikkarte! Wer jetzt aber seine Games in 4K spielen möchte, der kann darüber nachdenken eine RTX 2080 oder RTX 2080 Ti Grafikkarte zu kaufen, wenn er mindestens einen schnellen Intel i5 oder einen schnellen Intel i7 Prozessor hat oder kaufen will. Bei AMD sollte er mindestens einen AMD Ryzen 5 2600X oder einen AMD Ryzen 7 2700X haben oder kaufen, damit die Grafikkarte Ihre Power im Einklang mit der CPU ausbreiten kann, sonst bremst Ihr einen Teil der Hardware aus und seid unzufrieden mit dem Ergebnis! Wer also eine mittel schnelle CPU hat und seine Spiele mit Full HD spielen möchte, der orientiert sich bei den Grafikkarten in der Mittelklasse! Das sind Grafikkarten von AMD und Nvidia bis zu 8 GB mit GDDR5 oder GDDR6 Speicher.

Wer mehr möchte und auch eine schneller CPU verwendet, der kann sich mit der neuen RTX Serie von Nvidia anfreunden, je nach Modell stehen dann 192 oder 256 Bit Speicheranbindung zur Verfügung und das mit dem neuen GDDR6 GPU Speicher. Auch die RTX 2070 kommt in Frage.
Wer aber seine Spiele in 4K spielen möchte und genügend Frames haben will, der braucht eine RTX 2080 ( ähnliche Leistung, wie die GTX 1080 Ti) besser noch eine RTX 2080 Ti von Nvidia! AMD zähle ich zum aktuellen Zeitpunkt nicht auf, da Nvidia derzeit die Nase weit vorne hat! Die Radeon 7 kommt da einfach nicht ran und ist für Gamer mit dieser Leistung und 799 Euro derzeit zu teuer. Die AMD Radeon 7 eignet sich viel besser für Videoschnitt und Fotobearbeitung, als für Gamer!
Es gibt die neue Technik Real-Time Ray Tracing die zum Beispiel schon in Battlefield 5 unterstützt wird, hier werden Schatten und Licht noch realistischer dargestellt, dass das Spielen noch intensiver machen soll. Wer also Ray Tracing in seinem Gamer PC nutzen möchte, der muss darauf achten, dass seine neue Grafikkarte das auch unterstützt! Es heißt aber auch das nicht Ray Tracing Grafikkarten demnächst durch ein Update, diese Funktion bekommen sollen.
 

Fazit zum Gamer PC bauen oder selber zusammenstellen

Selber bauen sollten nur die, die sich das auch wirklich zutrauen, einen PC zusammen zubauen, denn wenn was falsch geht ist viel Geld verloren! Aber man kann sich den PC auch selber zusammenstellen und fachgerecht zusammenbauen lassen, so hat man die beste Hardware in seinem Computer, als nicht zu wissen, was man bei einen fertig PC verbaut hat. Aber jeder sollte sich einfach mal den Spaß machen, und seinen Wunsch PC zusammenstellen um zu sehen, was der am Schluss kosten würde 🙂

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, dann like Ihn gerne in Deinen Netzwerken oder versende ihn per WhatsApp an einen Freund! Am Ende der Seite kannst Du auch meinen Newsletter abonnieren, damit Du immer über neue Themen informiert bleibst! Wenn Du Fragen hast, schreibe mir einen Kommentar und ich antworte Dir gerne dazu!

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen